Beispiel Projekte Koiteich

Erweiterung Koiteich mit  Umgestaltung des Gartens in einen Koi-Wassergarten  /  2. Weg

Bauzeitraum: März bis Juli

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche Koiteich: 

Wasservolumen Koiteich:  30 m³                       gesamt:  40 m³

Teichfolie:  PVC, grau , 2,0  mm

Teichtechnik: Center-Vortex, UVC, Oberflächenskimmer, 1 Pumpenkreislauf

Filterabdeckung/ Terrasse: Bangkirai

        

  

Der Garten im März, der Koiteich ist noch mit Noppenfolie abgedeckt, Steinlaternen werden sicher gelagert, Formgehölze ausgegraben und in Kübeln deponiert,

  

Die Koi sind in ein großes Hälterbecken umgezogen, die Teichtechnik ist rückgebaut, im Gelände ist Baufreiheit geschaffen

  

Es wird ernst, der Bagger rückt an und beginnt präzies nach Zeichnung zu arbeiten

  

Der Fertigteich wird getrennt, aus der Baugrube gehoben und sicher am Rand gelagert, er soll für den neuen Teich wieder verwendet werden, die Erdarbeiten erfolgen zügig

  

Im ersten Bauabschnitt werden rund 20 m³ Erde bewegt, der Teichaushub ist erledigt, Schotter und Beton für den neuen Teichboden eingebracht, die beiden Teichhälften sind positioniert

  

Der Bagger hat den Graben für die Abwasserleitung von der Filterkammer am Haus entlang gezogen, die Einbindung der Rohre in das bestehende Abwassersystem erfolgt

  

Die Verbindung zwischen den beiden Fertigteichhälften ist hochgemauert, der Boden des Teiches wird isoliert und für die Heizschlangen vorbereitet, die neue Filterkammer ist gemauert, die zwei Bodenablaufrohre und das Skimmerrohr zur Filterkammer sind verlegt

  

Die Heizschlangen im unteren Teichboden liegen im Beton, die Außenwände des Teiches sind gedämmt, der Teich wird für die Folienschweißarbeiten vorbereitet, das Vlies liegt

  

Ausführung der Schweißarbeiten, die Foliendurchführungen für Bodenabläufe und Skimmer werden ausgeführt, nach Abschluß der Schweißarbeiten wird der Teich gefüllt,

  

Parallel zu den Teichbauarbeiten erfolgte das Gießen der Platte für den Aufbau des Pavillons und die Montage des Pavillons

  

Der Center-Vortex hat in der neuen Filterkammer seinen Platz einenommen und wurde mit den Rohren der Bodenabläufe und des Skimmers verbunden, die frei aufgestellte Filterpumpe ist angeschlossen, ebenso die beiden UVC´s

  

Durch den Elektriker werden die notwendigen Anschlüsse in die Filterkammer gelegt, der zusätzliche Kiesfilter mit Repositionspflanzen ist angelegt, die Gestaltungsarbeiten im Gelände nehmen Formen an

  

Der kleine separate Seerosenteich aus EPDM-Folie ist fertiggestellt, ebenso der Wasserfall-teich, die Abschlußarbeiten am Pavillon sind kurz vor dem Ende

  

Die Felsenwand für den Wasserfall wird gebaut und der Edelstahl-Schwallbehälter montiert, alle Erdarbeiten können abgeschlossen werden 

  

Der Teichrand ist gestaltet, die Verbindungen zwischen den einzelnen wasserführenden Teilbereichen geschlossen, die Seerosen gesetzt, der Überlauf eingebaut

  

Die komplette Gestaltung des Wassergartens ist fertiggestellt, alle Gehölze sind in der Erde, die Abdeckung der Filterkammer ( gleichzeitig Holzterrasse ) mit Holz ist gebaut

  

Die letzen Handgriffe werden getan. Die Steinlaternen sind auf ihren neuen Plätzen. Geschafft ! Freude bei allen Beteiligten über das gelungene Ergebnis. Die Bauherren bedanken sich mit einem zünftigen Teichfest.

In der Fotogalerie können Sie sich die Anlage noch einmal in groß ansehen.

Umbau Gartenteich zu Koiteich mit Bachlauf  / 2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche Koiteich: 

Wasservolumen Koiteich:                              

Teichfolie:  PVC, grau , 1,5  mm

Teichtechnik: Center-Vortex, UVC, Oberflächenskimmer, 2 Pumpenkreisläufe

Filterabdeckung/ Terrasse: Bangkirai

      

Der ehemalige Gartenteich ist geleert, die Fische sind im Schatten sicher untergebracht, die Wasserpflanzen gelagert und die notwendigen Erdarbeiten für den Koiteich beendet

    

Die Einpassung des Koiteiches in das Gelände ist optimal erfolgt. Die oberste Stufe des Teiches ist ausnivelliert und der komplette Teich mit Sand modelliert.

    

Das Teichvlies ist verlegt, die Folie wird für das Schweißen vorbereitet und ist am Ende faltenfrei verarbeitet. Bodenablauf und Oberflächenskimmer sind eingepaßt.

 

Der Center-Vortex sitzt in der Filterkammer, die Installation von UVC und Filterpumpe ist erfolgt, die Anschlüsse verklebt. Die Ausbildung der Kapillarsperre und die Randgestaltung sowie die Bepflanzung des Teichrandes kann beginnen

 

Die fertiggestellte Koiteich-Anlage mit einer Filterabdeckung aus Holz, die gleichzeitig als Terrasse am Teich genutzt wird. Die Anlage wurde vom Bauherren mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Koiteich - Schwerkraft  /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche Koiteich:  5 x 10 m

Wasservolumen Koiteich:   50 m³                           

Teichfolie:  EPDM, Vlies

Teichtechnik: Center-Vortex, UVC, Oberflächenskimmer, 2 Pumpenkreisläufe

Filterabdeckung/ Terrasse:  Kiefer KDI

 

Komplizierte Bodenbedingungen machten dieses Projekt zu einer Herausforderung für alle Beteiligten.

 

Die ausgehobene Teichgrube, die erahnen lässt, wie schwierig das Auskleiden mit Sand werden wird. Grundwasser drückt durch den Teichboden und macht den Einbau des Bodenablaufes kompliziert.

 

Vlies und Folie liegen. Der Bodenablauf sitzt trotz aller widriger Umstände passgenau. Die gemauerte Filterkammer wurde vom Bauherren errichtet, der Filter und die Technik können angeschlossen werden.

 

Der fertige Koiteich kurz nach Abschluß aller Arbeiten. Die Abdeckung der Filterkammer mit Holz dient gleichzeitig als Sitzplatz am Teich.

 

Neubau eines Koiteiches  /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche Koiteich:   5,50 m x 3,50 m

Wasservolumen Koiteich:   15 m³                           

Teichfolie:  PVC, grau , 2,00  mm

Teichtechnik: Center-Vortex, UVC, Oberflächenskimmer, 2 Pumpenkreisläufe

Filterabdeckung/ Terrasse: Bangkirai

 

Ein gemauerter Teichrand hat hier alle Probleme mit der Bodenbeschaffenheit beim Graben mit Hand beseitigen können. Die Filterkammer wurde parallel errichtet.

 

Die Verrohrung und der Einbau der Bodenabläufe wird vorbereitet und der Teich mit Sand ausgekleidet und so für die sich anschließenden Schweißarbeiten an der Folie vorbereitet

 

Der Center-Vortex sitzt in der Filterkammer, es erfolgt die Installation und der Anschluß der Filter- sowie Wasserspielpumpe und des UVC

 

Die Folienschweißarbeiten sind abgeschlossen, Bodenabläufe und Skimmer eingepaßt, der Wasserspiegel steigt und es kann mit der Gestaltung des Randbereiches begonnen werden

 

Die bereits vorhandene Bangkirai-Terrasse am Haus wird erweitert und bis zum Teich geführt. Die Randgestaltung ist abgeschlossen, eine schwimmende Wasserpflanzeninsel bietet den Koi Schutz vor Sonne

 

Die Koiteichanlage ist fertig gestellt, die Holzterrasse bis an den Teich herangeführt. Eine insgesamt interessante Lösung mit eigenem Stil.