Beispiel Projekte Schwimmteich

Gartenteich mit Bademöglichkeit /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche : 9 x 15 m

Tiefe: 1,80 m

Wasservolumen :  65 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  Kautschuk 1,12 mm, Vlies, Nylonböschungsmatte

Teichtechnik: 1 x Oberflächenskimmer, 1 x Umwälzung, UVC

Terrasse: Bangkirai

Besonderheit: sepatater Filterteich

Aufgabenstellung:

Die Bauherren wollten keinen typischen Schwimmteich. Wohl aber einen großen Naturteich, in dem man im Hochsommer auch mal die Möglichkeit hat, sich ab zu kühlen. Nach einigen Gesprächen fanden wir gemeinsam eine Lösung. Die Anlage wurde von uns projektiert und ausgeführt. Der Bauherr organisierte den Aushub und leistete einen großen Anteil an Eigenleistungen.

   

Die Teichanlage besteht aus dem eigentlichen Teich und einem Klärteich. Beide sind mit einem Bachlauf verbunden. Nach dem Aushub wurde der Teich ausnivelliert  und anschließend mit Sand ausgekleidet. Der Klärteich wird ausnivelliert mir Vlies und Kautschukfolie ausgelegt und mit Kies gefüllt. Anschließend mit Repositionspflanzen bestückt. Er wird über eine Pumpe, die im unteren Teich sitzt gespeist.

   

An Technik enthält diese Anlage neben der Umwälzpumpe einen Oberflächenskimmer und einen entsprechend großen UV- Filter. Insgesamt wurden 47 t Substrat  und 10 t Natursteine verarbeitet.

 

Die Holzterrasse, der Steg mit Leiter und die Brücke über den Bachlauf wurden von uns aus Bangkirai gefertigt. Und so sah die Anlage ca. acht Wochen nach Fertigstellung aus.

 

Schwimmteich /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche : 8 x 15 m

Tiefe: 2,20 m

Wasservolumen :  140 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  Kautschuk1,12 mm, Vlies,

Teichtechnik: 1 x Oberflächenskimmer, 1 x Umwälzung

Terrasse: Bangkirai

Besonderheit:   Teich mit Granitquadern gemauert

Aufgabenstellung:

Bau eines Schwimmteiches, der sich in das relativ schmale Gelände gut  einbinden und dabei eine maximal zu vertretende Größe aufweisen sollte. Die Besonderheit dieses Schwimmteiches besteht darin, dass der Schwimmbereich und der Regenerationsbereich mit Granitquadern gemauert wurden. Eine Herausforderung an alle Beteiligten.

 

Alle einzelnen Arbeitsschritte wurden mit dem Bauherren vor Ort besprochen. Der Aushub, die Modellierung und das Vermauern der Granitquader  wurden vom Bauherren übernommen, Vlies und Folie ( Kautschuk ) wurden gemeinsam verlegt. Die Bepflanzung und Gestaltung sowie die Randbefestigung wurde von unserer Firma übernommen.  Das Pflanzsubstrat wurde mit Schubkarren gefahren.

 

Die Füllung des Teiches erfolgte mit Leitungswasser. Aufgrund der sonnigen Lage und des relativ großen Schwimmbereiches musste eine Unterstützung der biologischen Reinigung erfolgen. Es wurde ein zusätzlicher mechanischer und biologischer Filter eingebaut. Die Oberflächenreinigung erfolgt durch einen Oberflächenskimmer. Die  Bangkirai-Holzterrasse wurde vom Bauherren gebaut.  

Die Anlage kurz vor der Fertigstellung. Im hinteren Bereich der Regenerationszone wurde noch ein Wasserfall errichtet. Der Wasserspiegel wird noch bis an den äußeren Rand der Granitquader steigen.

 

Schwimmteich /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche : 8 x 10 m

Tiefe: 1,20 m

Wasservolumen :  50 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  PVC 1,5 mm, Vlies,

Teichtechnik: 1 x Oberflächenskimmer, 1 x Umwälzung

Terrasse: Bangkirai

Besonderheit:  umgebauter Pool aus Folie

Aufgabenstellung:

Ein vorhandener Pool aus Folie entsprach nicht mehr den Bedürfnissen der Familie.  Er sollte zum Schwimmteich umgebaut werden mit der Maßgabe, die vom Pool vorhandene Tiefe von 1,10 m bei zu behalten sowie Skimmer und Pumpe vom Pool zu verwenden. Zur Vor-Ort-Beratung  fanden wir gemeinsam  die hier vorgestellte Variante.

 

Der Aushub und die Modellierung der Regenerationszone   wurden vom Bauherren übernommen, Vlies und Folie(1,5 mm PVC, grau ) wurde durch unsere Firma verlegt und vor Ort verschweißt. Die notwendige Anzahl an Wasserpflanzen wurde von uns berechnet. Bepflanzung und Gestaltung erfolgte durch den  Bauherren. Er fuhr das gesamte Substrat mit Schubkarre ein und  installierte die vom Pool vorhandeneTechnik.

 

Die Füllung des Teiches erfolgte mit Leitungswasser. Durch den Bau eines Bachlaufes wurde die notwendige Zirkulation erreicht. Die Holzterrasse wurde vom Bauherren aus Bangkirai gebaut. Sie rundet das Gesamtbild der gelungenen Anlage ab.  

 

Schwimmteich /  2. Weg

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche : 7 x 10 m

Tiefe: 2,00 m

Wasservolumen :  63 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  PVC 2,0 mm und 1,5 mm, Vlies,

Teichtechnik: 1 x Oberflächenskimmer, 1 x Umwälzung

Terrasse: Bangkirai

Besonderheit:  umgebauter Pool

Aufgabenstellung:

Ein gemauerter Pool war`` in die Jahre gekommen´´ und konnte seit langer Zeit nicht mehr genutzt werden. Man entschied sich, den Pool zu einem Schwimmteich um zu bauen. Nach eingehender Beratung vor Ort wurde das Projekt dann Schritt für Schritt umgesetzt. Außer dem Verlegen und Verschweißen der PVC-Folie wurden alle anderen Arbeiten vom Bauherren und seinen Helfern ausgeführt.

 

Alle notwendigen Erdarbeiten sind erfolgt. Vlies und Folie ( 1,5 mm im Regenerationsbereich und 2,0 mm im Schwimmbereich ) wurden gemeinsam verlegt und durch uns verschweißt. Die Abgrenzung zwischen Regenerations- und Schwimmbereich wurde hier mit Sandsäcken ausgeführt. Das Substrat ist eingebracht, ein Teil der Unterwasserpflanzen ist gesetzt, die weitere Bepflanzung vorbereitet. Die Umwälzpumpe und der Oberflächenskimmer sind bereits installiert. 

 

Die Anlage im Herbst. Alle Wasserpflanzen haben sich sehr gut entwickelt. Die Randgestaltung des Regenerations-bereiches ist abgeschlossen. Im nächsten Frühjahr wird mit der Randgestaltung des Schwimmbereiches begonnen. Man hat sich entschieden, den Beckenrand mit Holz zu verkleiden. Die Einfassung wird mit  Bangkirai-Holz  gebaut.  

 

Die Holzeinrahmung   ist fertiggestellt. Sie dient gleichzeitig als Steg und Liegefläche. Jetzt ist die Gestaltung des Außenbereiches in Vorbereitung. Die fertige Anlage im Sommer. Ein Ergebnis, das sehen lassen kann.

Schwimmteich /  2. Weg - Schloß Buttlar / Ferienapartment

Teichparameter:

Standort: sonnig

Oberfläche : 250 m²

Tiefe: 2,50 m

Wasservolumen :  380 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  PVC 2,0 mm, Vlies,

Teichtechnik: 3 x Oberflächenskimmer, 1 x Umwälzung

Terrasse: Bangkirai

Besonderheit:  nahtloser optischer Übergang zu einem Fischteich mit einer Oberfläche von 120 m² und einem Volumen von 75 m², Teichtechnik: Oberflächenskimmer, Umwälzung

Aufgabenstellung / Projektinformationen

Der Bauherr hatte bereits vor längerer Zeit zwei Teichgruben ausheben lassen. Es sollte ein Schwimmteich und ein Fischteich entstehen. Nach mehreren Beratungen wurde das hier vorgestellte Projekt geplant und realisiert. Beide Teiche sollten nach Möglichkeit optisch eine große Wasseroberfläche ergeben. Jeder der beiden Teiche ist ein in sich geschlossenes System und erfüllt unterschiedliche Aufgaben und Funktionen. Der Bauherr stellte uns einige Helfer zur Verfügung und so konnten wir das Gesamtobjekt in relativ kurzer Zeit realisieren. Es wurden 60 t Substrat eingebracht und 16 t Natursteine verarbeitet. Der Schwimmteich wurde mit 1,5 mm starker PVC-Folie ( hellgrau ) faltenfrei ausgelegt. Der Fischteich ist mit Kautschuk-Folie gebaut worden. Insgesamt wurden 640 m² Folie verlegt und 1200 Stck Wasserpflanzen gesetzt. In beiden Teichen sind Umwälzpumpen und Oberflächenskimmer eingebaut worden. Die Teiche wurden mit Hilfe von Hydranten gefüllt.

 

Hier ist unsere Ausgangssituation gut zu erkennen. Nach dem Ausnivellieren der beiden Teiche begannen die noch notwendigen Erdarbeiten. Die Abgrenzung zwischen Schwimm- und Regenerationszone ist gewachsener Boden. Das Modellieren mit Sand erfolgte für beide Teichanlagen parallel. Hier der Fischteich. Die Feinmodelliereung der Teiche  mit Sand ist erfolgt, das Teichvlies, insgesamt 600 m² wird verlegt.

   

Beim Verlegen der Folie im Schwimmteich wurden viele Hände gebraucht. Die vorkonfektionierten Folienstücke wurden anschließend faltenfrei  verschweißt. Parallel zum Füllen des Schwimmbereiches wird  das Substrat eingebracht und die Gestaltung mit  Natursteinen vorgenommen. Die Installation der Umwälzpumpen und der vier Oberflächenskimmer wird vorbereitet.

 

Die Unterwasserpflanzen und ein Teil der Röhrichtpflanzen im Schwimmteich sind gesetzt. Der Fischteich wird vorbereitet. Insgesamt wurden 1200 Stück Wasserpflanzen eingesetzt. Der Wasserspiegel hat jetzt in beiden Teichen die gleiche Endhöhe erreicht. Mit der Randbefestigung und der Ausbildung der Kapillarsperre kann nun begonnen werden.

 

Eine Teichlandschaft mit eindrucksvollerWasseroberfläche ist entstanden. Beide Teiche werden nur durch einen schmalen Kiesstreifen getrennt. Im Fischteich werden noch im Herbst die ersten Bewohner eingesetzt.

 

So zeigte sich die  Anlage im darauf  folgendem Frühlahr. Die Bade- und Sonnenterrasse wurde vom Bauherren aus Bangkirai mit einer Aluminiumprofil- Unterkonstruktion selbst gebaut. 

Sommer: Von allen Gästen wird die Teichlandschaft mit Begeisterung angenommen und wie man sehen kann, rege genutzt.

 

 

 

 

Schwimmteich /  3. Weg

Teichparameter:

Standort: halbschattig

Oberfläche : 9 x 15 m

Tiefe: 2,10 m

Wasservolumen :  135 m³                            

Teichfolie / Teichbaumaterial:  PVC 2,0 mm, Vlies,

Teichtechnik: ohne

Besonderheit:  Steg mit Leiter aus Nordischer Kiefer

 

Aufgabenstellung:

Bau eines Schwimmteiches im klassischen Stil, d.h. ganz ohne Technik. Das gesamte Gartengelände war eigentlich ein einziger Hang. Auf dem höchsten Punkt, von dem aus man eine herrliche Aussicht hatte, sollte der Schwimmteich gebaut werden. Das hieß, es konnte mit keinem LKW oder Transporter an die Baustelle gefahren werden. Alles Material, von der Folie über das Substrat ( hier allein über 40 t ), die Natursteine ( 15 t ), bis hin zu den Wasserpflanzen und dem Holz für den Steg, musste einem etwa 25m langen Weg mit mehr als 45° Steigung  nach oben gebracht werden. Eine schwierige Aufgabe galt es zu lösen. Eine maximal vertretbare Größe des Schwimmteiches war darüber hinaus der Wunsch. Das bedeutete, dass bei der Planung und Projektierung neue Wege gegangen werden mussten. Mit Hilfe eines Statikers wurde das Problem der Hanglage des Schwimmteiches gelöst. Der komplette Aushub konnte so zum Auffüllen des Hanges verwendet werden. Auf dieser Baustelle haben wir erlebt, dass ein Bagger nicht nur Erdreich ausheben, sondern auch klettern kann. Das war sehr beeindruckend. Das gesamte Teichbaumaterial wurde mit einem sogenannten Dachdeckeraufzug nach oben gebracht, der noch einmal umgesetzt werden musste. Das war für unser gesamtes Team eine große Herausforderung. Die Übergabe konnte aber trotzdem planmäßig im November erfolgen.

  

Die Teichgrube ist ausgehoben, als Abtrennung zwischen Schwimm- und Reinigungsbereich konnte hier gewachsener Boden stehengelassen werden,  die Feinmodellierung des Teiches mit Sand ist erfolgt, das Teichvlies ist verlegt, das erste Paket Folie nach oben gebracht,

 

mit den letzten Sonnenstrahlen im Oktober wird die Folie geschweißt, nun folgen alle weiteren Arbeiten, Substrat einbringen, Natursteine setzen, Wasserpflanzen setzen, Randbereich gestalten, Kapillar- sperre ausbilden, parallel zum Füllen des Teiches wird  der Steg mit Leiter gebaut, die letzten Handgriffe sind gemacht, die Übergabe kann erfolgen.