Teich Sanierung

Der Entschluss für eine Sanierung eines bestehenden Teiches kann unterschiedliche Gründe haben. In der Regel

ist die Teichfolie verschlissen

wurde die Pflege bisher unterschätzt und der Teich ist verlandet oder verschlammt

wurden beim Bauen erhebliche Fehler gemacht, die sich nicht mehr anders beheben lassen 

Bei allen Sanierungsgründen sind folgende Maßnahmen sinnvoll:

  • Überlegen Sie vorher, wohin die alte Folie, der Schlamm und die zu viel gewordenen Pflanzen und die Tiere sollen. Machen Sie sich einen guten Zeitplan, denn eine Sanierung ist keine schnelle Aufgabenstellung. So können Sie vorgehen:
  • Teich leeren: Setzen Sie eine Schmutzwasserpumpe in einen Pflanzkorb, damit im Teich befindliche Tiere keinen Schaden erleiden und beginnen Sie mit dem Abpumpen.
  • Entnehmen Sie die Pflanzen und lagern Sie diese in vorbereitete Behälter ein.
  • So wie der Wasserspiegel sinkt, werden auch die Fische mit dem Wasser mitgehen. Ersparen Sie ihnen Stress und nehmen Sie die Tiere erst mit dem Kescher auf, wenn nur noch wenig Wasser im Teich ist. Bringen Sie alle Tiere in ausreichend großen Becken unter. ( mit dem alten Teichwasser vorher füllen, kein Leitungswasser verwenden ) und achten Sie darauf, dass sie mit genügend Sauerstoff versorgt werden. Das Becken unbedingt dunkel abdecken und nicht der Sonneneinstrahlung aussetzen. Stellen Sie die Fütterung ein. Kontrollieren Sie regelmäßig die Wasserwerte.
  • Plazieren Sie Pflanzen und Tiere so, dass sie die  nun folgenden Sanierungsarbeiten nicht behindern. 

Nun können Sie wie bei Neubau beginnen. Dazu können Sie sich hier die entsprechenden konkreten Anleitungen herunterladen. Bitte anklicken

 Naturteich / Biotop

Gartenteich

Zierteich / Moderner Teich

Koiteich  

 Schwimmteich

                   Das könnten für Sie noch wichtige Hinweise sein:

Vor-Ort-Beratung

 Bauherren – Service - Anfrage